die ausgewachsene Katze

Die ausgewachsene (adulte) Katze bekommt ca. 3-4% von ihrem Körpergewicht als Tagesration.

die Kitte und heranwachsende Katze

Die Kitte und heranwachsende Katze bekommt eine Extraportion mehr. Und zwar bekommen sie eine Futtermenge ad libitum, was bedeutet, dass sie sich richtig vollfressen dürfen, weil sie sich nicht überfressen. Um eine Vorstellung der Futtermenge zu bekommen: Nach der Muttermilch schafft eine Kitte durchaus bis zu 1/5 ihres Körpergewichts. Die Futtermenge ist in dieser Zeit ganz individuell – demnach darf es auch mal mehr oder weniger sein. Diese freie Futtermenge geht bis zu einem Jahr. Danach muss rationiert werden.

die Senioren

Senioren bekommen dieselbe Aufteilung. Nur manchmal, je nach Aktivität, weniger.
Als Faustformel kann man sagen: 2-3% vom Körpergewicht als Tagesration.

die Umstellung

BEHALTE DIE NERVEN!!
Es kann unglaublich schwierig sein, eine Katze umzustellen, wenn sie von klein auf nur Fertigfutter bekommen hat. Sie können ihre natürliche Nahrung nicht mehr „erkennen“ und ekeln sich teilweise regelrecht davor. Oft vermissen sie auch Zucker, obwohl sie kein süß schmecken. Abhängig werden sie aber ganz schnell davon. Nun gibt es hierzu viele Tricks. Einer ist zum Beispiel, dass man erst etwas Fleisch andünstet und dann nach und nach ein bisschen rohes Fleisch mit untermogelt und somit ganz langsam das frische rohe Fleisch einschleichen lässt. Bitte gebe  nicht auf! Auch wenn es deine Katze Dir bestimmt anfangs nicht zeigt, wird sie sich später bestimmt darüber freuen und es Dir mit Gesundheit und Vitalität zurückgeben. Vielleicht auch mit einem liebevollem Mauzer!